it en de
ANFRAGE SENDEN

FOLLONICA

Follonica und Umgebung

Viele Ideen für Ihren Urlaub

12/04/2017 08:45
Descrizione
 
Gallery
 
Video
 
Commenti
 
Contatti
 

Leckere Küche, Natur pur, aber vor allem 160Km Toskana-Küste: Die Maremma mit Castiglione della Pescaia, Orbetello, Monte Argentario, Capalbio, Follonica und Scarlino, mit seinen klimatisch perfekten Bedingungen, lädt sie nicht nur zu einem entspannten Badeurlaub, nein auch zu einem abenteuerlichen Entdeckerurlaub ein. In diesem Teil der Maremma findet man ausgezeichnete Strände (vom Ministerium ausgezeichnet) mit glassklarem Wasser, sonnenüberflutete Strände, aber auch felsige Klüfte und mittelalterliche Dörfer die einen ins Staunen versetzen.

Strände

CALA VIOLINA

Der Naturstrand Cala Violina „versteckt sich“ in einem Naturschutzgebiet,  genannt „Bandite di Scarlino“, zwischen Follonica und Punta Ala. Die 10 km die den Strand von Follonica trennen, erreicht man auf zwei verschiedenen Wegen: Von Puntone mit dem Fahrrad aus, über einen wundervollen Waldweg, der direkt an der Steilküste entlangführt. Zu Fuß ist dieser Weg ist etwas anspruchsvoll. Wer den Stand wiederum etwas gemütlicher erreichen möchte, kann den etwa 1,5km langen Wanderweg von Pian d’Alma aus (der Parkplatz ist an der Provinzstraße 158 ausgeschildert) durch einen Pinienhain nutzen.  Da sich, wie bereits beschrieben, der Strand in einen Naturschutzgebiet befindet und der Gebührenparkplatz nur eine begrenzte Zahl an Autos aufnehmen kann, bietet es sich an, Cala Violina am Morgen aufzusuchen und um unangenehmen Überraschungen vorzubeugen, wäre bequemes Schuhwerk ratsam. Über diesen Wanderweg erreicht man den Strand in etwa  20 bis 30 Minuten.

Cala Violina

DOG BEACH (Hündestrände)

Puntone Bau Beach

Ein besonderes Strandbad in der Gemeinde Scarlino, wird vom Sportverein „Sottovento“ unterhalten. Hier kann man sich einen Sonnenschirm mit Sonnenliegen für einen halben oder ganzen Tag ausleihen. Das Strandbad verfügt über Fließend Wasser und es werden Trinkschüsseln für Hunde bereitgestellt. Des Weiteren verfügt das Strandbad über eine Bar, wo man Essen und Trinken erwerben kann und auf Wunsch auch mit Service direkt am  Strand. Das Strandbad erreicht man von Follonica aus in Richtung Puntone. Der Parkplatz befindet sich gleich neben dem „Ristorante il Veliero“.  Der Eingang zum Strand ist über eine Brücke, Richtung Meer blickend auf der rechten Seite, zu erreichen.

Dog Beach Puntone
Freier Strand in Puntone

Auf der anderen Seite der Brücke (linke Seite) befindet sich der freie Strand von Puntone, in dem auch Hunde zugelassen sind. Es ist sehr ratsam einen Sonnenschirm und Trinkwasser für die geliebten Vierbeiner mitzubringen.

Casetta Civinini Punta Ala

Auch bei diesem Hundestrand handelt es sich um einen Freien. Ebenfalls ist zu empfehlen, Sonnenschirm und Verpflegung für Ihre Vierbeiner mitzubringen. Den Strand erreicht man, der Straße in Richtung Punta Ala folgend, 4km nach der Abfahrt in Richtung Punta Ala. Der Hundestrand ist auf der rechten Seite ausgeschildert (Casetta Civinini). Die die spärlichen Parkplätze sind entlang der Straße vorgesehen, darum empfiehlt es sich, den Strand schon am Morgen aufzusuchen.

Pascià Glam Beach in der Ortschaft Loc. Perelli 1

Dieser  vom Gesundheitsministerium ausgezeichnete Hundestrand, bietet alles was man für einen tollen Tag am Meer mit seinem Tierchen benötigt. Man kann sich unter einem klassischen Sonnenschirm entspannen, oder wer mehr Privatsphäre möchte, kann  auch den Tag  unter einem  Pavillon genießen. Trinkwasser und Duschen sind garantiert, mehrere Picknickstellen im Pinienhain, eine kleine Bar am Strand und ein Restaurant auf der Mole bieten alles was das Herz begehrt.  Den Strand erreicht man der Provinzstraße Richtung Livorno folgend, am Kreisverkehr Riotorto nehmen Sie die dritte Ausfahrt und folgen der Provinzstraße 21 in Richtung der Ortschaft Perelli 1. Der Ausschilderung folgend biegen sie erst nach links und dann nach rechts ab.

Sehenswürdigkeiten in Follonica

MUSEUM "MUSEO DEL MAGMA"

Das Museum wurde in der Hochzeit der Eisenproduktion gegründet, um die technologische, artistische und menschliche Geschichte von Follonica zu erzählen.  Das Gebäude, dass das heutige Museum beherbergt, war in weiten Teil des 18 Jahrhunderts ein moderner Schmelzofen für die Produktion von Gusseisen: der heilige Ferdinando (San Ferdinando) genannt.

Eine multimediale Gestaltung haucht dem alten Schmelzofen neues Leben ein und der Besucher kann auf drei Etagen die drei großen Sektionen der Eisenherstellung bestaunen:

-          Kunst, auf der ersten Etage,  zeigt die Spezialisierung und Raffinesse der Eisenherstellung in Follonica

-          Geschichte, auf der zweiten Etage, zeigt die Gründe auf, warum dieser Teil der Erde für 1000 Jahre die Eisenherstellung vorantrieb

-          Produktion, im Untergeschoss, erklärt dem Besucher das komplexe technologische System der Gusseisenherstellung

Im Innern jeder einzelnen Thematik wird dem Besucher der „Geist vergangener Eisenherstellung“ ,durch aufwendig gestaltete Räume, näher gebracht. Mit Hilfe von Zeugenberichten, Filmen und Wiederherstellungen alter Arbeitsabläufe wird gezeigt,  wie in einem kleinen aber erfolgreichen Hüttenwerk gearbeitet wurde.

An der Kasse des Museums erhält man auch Informationen für den GEOPARCO. Der GEOPARCO ist ein in 7 Gemeinden umfassendes Naturschutzerbe, indem in der Vergangenheit Eisen abgebaut wurde. Die umfassenden Gemeinden sind : Follonica, Gavorrano, Massa Marittima, Montieri, Monterotondo Marittimo, Roccastrada und Scarlino.

Weitere Infos finden Sie im Link: http://www.magmafollonica.it/

Museo Magma Follonica Quelle:http://www.magmafollonica.it/

KIRCHE DES HEILIGEN LEOPOLDS (CHIESA DI SAN LEOPOLDO)

Die Kirche des Heiligen Leopold findet man im Zentrum von Follonica, genauer auf dem Platz der Kirche (Piazzia della Chiesa).

Die neoklassische Kirche mit latinischem Kreuz, wurde von den Architekten Alessandro Manetti  und Carlo Reishammer entworfen und zwischen 1836 und 1838 gebaut. Geweiht wurde sie 1838 im Beisein von Leopold II der Toskana.

Es war die erste italienische Kirche die zahlreiche Elemente in Gusseisen aufwies, wie die Vorhalle, die Rosette der Fassade und die Apsis sehr gut von außen erkennen lassen. Aus Gusseisen ist auch die Kirchturmspritze (im nahegelegenen Valpiana gefertigt), sowie auch verschiedene Möbelstücke im inneren der Kirche. All diese Stücke wurden unter der Regie Follonicas gefertigt, als 1836 der Großherzog der Toskana entschied, aus Follonica das Zentrum der Eisenherstellung der Toskana zu machen.

Der Tabernakel in Mamor und der Taufbrunnen wurden 1841 von Lorenzo Nencini errichtet und die Wanddekorationen wurden 1928 vom Architekten Giuseppe Castellucci realisiert.

Chiesa San Leopoldo Follonica

Kulturelle Sehenwürdigkeiten

SCARLINO UND SEINE BURG

Scarlino ist ein mittelalterliches Dorf in der Maremma Toskana, auf einer Höhe von etwa 200m über dem Meeresspiegel gelegen. Enge Gassen, traumhafte Plätze mit Meerblick und ein atemberaubender Ausblick auf das Maremma-Umland:
Das ist Scarlino!

Der Ort wir vom Rocca Pisana, einer impotenten fünfeckigen Burg  „beherrscht“. Der derzeitige Anblick reicht bis in das 14. Jahrhundert zurück, als die Familie Aldobrandeschi die Burg als militärische Festung errichtete. Das Innere der Burg ist leer und enthält nur eine Zisterne, was sich auf den rein militärischen Zweck zurückführen lässt, als nur Wächter in der Burg ansässig waren. Heute wird die Burg für Sommerevents genutzt.

Scarlino Castello Maremma Toscana 

MASSA MARITTIMA

Eingebettet auf einem Hügel, umgeben von einer gut erhaltenen Stadtmauer, Massa Marittima repräsentiert  einen der komplexesten, städtebaulichen und architektonisch relevantesten Orte der Toskana. Seine engen Gassen, die sich hoch und runter schlängeln, verbinden die verschieden Plätze miteinander, die durch ihren ganz besonderen Charme  diesen Ort in einem magischen Licht eintauchen lassen.

Im Zentrum, um den Hauptplatz (la Piazzia), sind alle wichtigen Gebäude des öffentlichen Lebens vereinigt: Der Dom (il Duomo), der Palast des Stadtvogts (il Palazzo del Podestà), der Gemeindepalast (il Palazzo del Comune), das Marklager (la Loggia del Mercato) und ein wenig abseits,  die Münzprägestelle (la Zecca)  und der öffentliche Brunnen (la Fonte Pubblica).

Im höher gelegenen Stadtteil, in der sienesischen Herrschaft errichtet, befindet sich eine gewaltige Festung mit einem imposanten Uhrenturm.

Alljährlich findet man in Massa Marittima touristische Highlights wie: Opernmusik auf der Piazzia, das Foto Festival oder, am 10 Augusto, das Fest „Calici di Stelle“, wo man die ganze Nacht unteranderem kulinarische Köstlichkeiten und die lokalen Weine probieren kann.

Nicht nur das kulturell geschichtliche Erbe lädt zu einem Besuch in Massa Marittima ein, auch kann man wunderbar Wandern, Radfahren oder Reiten.

Massa Marittima Duomo

SUVERETO

Suvereto ist ein mittelalterlicher Ort in der Provinz Livorno und befindet sich auf einer Hügelkette im Cornia Tal. Das was dem Besucher am meisten faszinieren wird, ist die guterhaltene mittelalterliche Struktur des Ortes.

Im Ort selbst  gibt es viele enge verwinkelte Gassen, die von der berühmten Rocca Aldobrandesca
„überschattet“ werden. Die Rocca ist ein mittelalterlicher Turm, der um das 12. Jahrhundert gebaut wurde und an einen Palast aus Stein angrenzt.

 Im Ortsinneren stehen verschiedene Gebäude von hohem geschichtlichem und kulturellem Interesse; z.B.  das Pfarrhaus des heiligen Giusto (la Pieve di San Giusto) aus dem frühen Mittelalter, das Ex-Convent des heiligen Franziskus  (San Francesco),  die heilige Kirche der Madonna (Madonna di Sopra la Porta) und das Museum der heiligen Kunst (Arte Sacra), welches sich in der Kirche der Heiligen Michele Arcangelo (San Michele Arcangelo) befindet.

In Suvereto trifft alles zusammen: Geschichte, Kunst aber auch die Natur, denn am Ort grenzt ein Naturschutzgebiet (Parco Naturale di Montioni) an, der mit seiner reichhaltigen mediterranen Flora und Fauna zu ausgedehnten Exkursionen einlädt.

Einer der wichtigsten Aspekte, warum Suvereto von Touristen geliebt und besucht wird, sind seine kulturell traditionellen Festen und seine Folklore. So darf man den alljährlichen „Palio di Suvereto“ nicht verpassen, ein traditionelles Pferderennen welches gleich zweimal im Jahr stattfindet. Der erste „Palio“ findet, zusammen mit dem Fest des Schutzpatrons, in der Regel im Mai statt, während der zweite am 14. August ausgetragen wird.

 An Ende ist Suvereto auch ein Zentrum der kulinarischer Art, mit traditionell toskanischen Gerichten und natürlich gutem ausgezeichneten D.O.C. Wein, der hier im Tal der Cornia angebaut und produziert wird.

Suvereto Maremma Toscana

CASTIGLIONE DELLA PESCAIA

Castiglione della Pescaia ist nicht nur ein ausgezeichneter Badeort, es ist auch ein interessantes mittelalterliches Fischerdorf, was sich aus dem Name (Pescaia) ableiten lässt und was man an seinem malerischen Hafen, der sich an einem Kanal befindet, auch heute noch sieht. Von hohem geschichtlichen Interesse ist das mittelalterliche Dorf, auf einem Hügel gelegen, umgeben von einer alten Stadtmauer, Türmen und Toren und einer alles überragenden Mittelalterburg aus dem 15. Jahrhundert.

Castiglione della Pescaia Maremma Toscana

CASTAGNETO CARDUCCI UND BOLGHERI

Castangeto Carducci und die Ortschaft Bolgheri sind dank des Poeten  Giosuè Carducci, der hier viele Jahre seiner Kindheit verbrachte, bekannt. Dank der Zypressenallee die von Castagneto bis zum Schloss von Bolgheri führt, fand der Poet hier seine Inspiration für sein Meisterwerk „Davanti San Guido“.

Wer einmal die beiden Orte besucht hat, bleibt fasziniert von den vielen historischen  und religiösen Gebäude, aber auch vom einem malerischen Ort, wo die Hügel  bis in das Meer reichen.

castagneto carducci bolgheri maremma toscana 

DIE ABTEI DES HEILIGEN GALGANOS UND DAS SCHWERT IM STEIN

Die Abtei hatte ihren Ursprung in einer kleinen Kirche, die von Galgano Giudotti (heiliger Galgano) um 1180 errichtet wurde, nachdem der edle Ritter aus Chiusdino hier als Einsiedler seine letzten Lebensjahre verbrachte. Nach seinem Tod errichteten die Zisterzienser- Mönche ein Kloster welches im 13. Jahrhundert eines der wichtigsten und einflussreichsten der Umgebung war und viele Besitztümer für sich beanspruchte. Die Abtei ist ein Sinnbild für die Schönheit des gotisch-zisterzienser Baustiles in Italien und ist trotzdem der Zahn der Zeit an ihr nagt, immer noch einen Besuch wert.

Ganz in der Nähe der Abtei befindet sich die kleine Kirche von Montesiepi. Die Kirche ist reich an Fresken und im inneren befindet sich das berühmte Schwert des heiligen Galgano, welches in einem Felsblock steckt.

abbazia di san galgano e la spada nella roccia maremma toscana

VETULONIA

Vetulonia ist ein mittelalterlicher Ort der Adligen, der seinen Ursprung in der Etruskerzeit findet. Der sehr charakteristische Ort reflektieret auch heute noch das Klima vergangener Tage. Im der Umgebung und auch im Ort selber findet man zahlreiche archelogische Ausgrabungsstätten von großer Bedeutung; wie zu Beispiel einen Etruskischen  Friedhof. Selbstverständlich verfügt Vetulonia auch über ein Museum.

vetulonia etruschi maremma toscana

ARCHEOLOGISCHE AUSGRABUNGSSTÄTTE ROSELLE

In unmittelbarer Nähe von Grosseto befindet sich die Ausgrabungsstätte Roselle, welche eine antike Stadt repräsentiert, die ihre Wurzeln im Etruskerzeitalter hat. In diesem archelogisch sehr interessanten Gebiet kann man unter verschiedenen Resten auch Teile einer Stadtmauer die im 7. und 6. Jahrhundert vor Christus gebaut wurde, Reste eines etruskischen Friedhofs, Ruinen eins römisches Amphitheaters und eins römischen Thermalbads  finden.

roselle etruschi grosseto maremma toscana

ARCHEOLOGISCHE AUSGRABUNGSSTÄTTE POPULONIA - BARATTI

Dieser archelogische Park erstreckt sich vom den Hängen des Piombinischen Vorgebirges bis zum Golf von Baratti, wo einst eine etruskische, und später auch eine romanische Stadt ihren Platz fand, welche seit der Antike für ihre Hüttenaktivität bekannt war. Hier findet man einen sehr bedeutenden Teil der etruskischen und römischen Zeitgeschichte in Populonia, mit Fundstücken wie: antike Friedhöfe, Kalksteingruben und ein Industriegebiet, wo die von der Insel Elba gewonnenen Okermineralien zu Eisenbarren weiterverarbeitet wurden. Im Park findet man zahlreiche Überreste der antiken Stadt, eine einzigartige Ansiedlung der Etrusker am Meer, die auf keiner Reiseroute fehlen darf.

An der Küste befindet sich der Strand von Baratti, eine antike Meereinmündung in der man auch gut baden kann.

Der archelogische Park findet man an der Provinzstraße 23 gelegen, die die Orte San Vincenzo und Piombino miteinander verbindet. Braune Beschilderung für Touristen findet man auch schon auf der Schnellstraße SS1 an der Abfahrt San Vincenzo Nord, im Ortseingang Piombino auf Höhe der Ortschaft Fiorentina und auf der Verbindungsstraße Aurelia 1 von Venturina nach Piombino.

baratti area archeologica di populonia etruschi maremma toscana

Fahrradtourismus und Mountainbiking

MASSA MARITTIMA UND SEE (LAGO DELL'ACCESA)

Unsere Tour misst in etwa 64km. Das erste Ziel führt uns in die Ortschaft Marsiliana, wo man die maremmanische Luft der Felder, Bauernhöfen und dem wunderschönen „mediterranischen Wald (la macchia)“einatmen kann. Nach diesen wunderschönen Eindrücken führt uns die zweite Etappe vor die Tore von Massa Marittima, einer mittelalterlichen Stadt, die reich an geschichtlichen Gebäuden und Plätzen ist und eine  wunderschönen Kathedrale di San Cerbone im Ortskern hat.

Zurück aus der Stadt und nach links abbiegend führt uns die nächste Etappe, nach wenigen Kilometern an den See (Lago dell’Accesa). Im Sommer ist der kleine Spiegelsee ein beliebter Ausflugsort für Touristen und Einheimische, welcher mit seinem glasklarem Wasser zum Baden einlädt.

Nach einer Abkühlung im See geht unsere Tour weiter in Richtung Gavorrano, wo wir uns auf der antiken Aurelia wiederfinden. Dieser Straße folgend kommen wir wieder zurück in unserer Residenz nach Follonica.

BARATTI - POPULONIA UND CAMPIGLIA MARITTIMA

Diese Tour misst in etwa 61km.Das erste Ziel ist Baratti, einfach zu erreichen über die Straße Aurelia in Richtung Norden, abbiegend in Richtung Piombino und in der Ortschaft Fiorentina nach recht abbiegend in Richtung Popolonia. Einmal am schönen Golf angekommen, bekommt man gleich Lust darauf sich in die Fluten zu stürzen. Nach wenigen Kilometern kommt man nach Popolonia, mit seinem berühmten etruskischen Friedhof und dann weiter durch die maremmanische Vegetation kommen wir an das sogenannte „Loch der Feen“ (buca delle fate), ein traumhaft felsiger Strand an.

Den Weg wieder zurück biegen wir jetzt nach links, in Richtung Venturina ab, um dann immer der Straße folgend in einer mittelalterlich kleinen Stadt namens Campiglia Marittima zu gelangen. In diesem Ort findet man noch gut erhaltene mittelalterliche Gebäude. Um wieder in die Residenz zu kommen folgen wir der Straße in Richtung Cafaggio, im Inneren des Cornia Tals, fahren wieder auf die alte Aurelia (vecchia Aurelia) und dann in Richtung Follonica in die Residenz zurück.

Mountainbiking

MONTIONI - MONTEBAMBOLI - MONTIONI

Länge der Tour: 32,00 km    Schwierigkeitsgrad: Mittel         Zeitraum: ungefähr 3 Stunden

Parkt das Auto in der Ortschaft Montioni und folgt der Straße in Richtung Suvereto. Nach einem kleinen Stück asphaltierte Straße, biegen wir in eine Waldschneise ein. Im Wald folgen wir der einspurige weißen Allee bis nach Montebamboli, dann bergab entlang  den Flüsschen Riotorto und  Milia, wo wir einige Furten überwinden müssen und ein weiteres Stück Asphalt überqueren. Wir biegen dann in eine andere etwas anstrengendere Waldschneise ein und  dieser folgend erreichen wir wieder unseren Ausgangort Montioni.

Wichtig!!! Trinkwasser findet man nur in Montioni in einer Bar oder aus dem Brunnen. Über weite Strecken unsere Tour gibt es kein Handyempfang, es empfiehlt sich also mindestens zu zweit unterwegs zu sein, um bösen Überraschungen gewappnet zu sein. Die Rundfahrt ist in den „kälteren Monaten“  zu empfehlen, im Sommer gibt es hier viele Insekten und bitte gebt Acht: Dieses ist ein Jagdgebiet!

FOLLONICA - CALA VIOLINA

Länge der Tour: 25,00 km            Schwierigkeitsgrad: Einfach       Zeitraum: ungefähr 2,5 Stunden

Von Follonica aus folgen wir der Straße in Richtung Puntone. Nach der Ampelkreuzung biegen wir nach rechts in Richtung Hafen und folgen dieser Straße geradeaus. Nach dem Hafen geht es eine Steigung bis zu einem Restaurant hinauf. Nach einer Schranke befinden wir uns auf einem breiten Waldweg. Der an der Steilküste entlangführende Weg bietet uns zahlreiche Möglichkeiten, um die Schönheit des Golfes von Follonica zu bewundern. Als erste kreuzen wir den Naturstrand Cala Mattina, mit seinem Garibaldi-Denkmal, um dann nach Cala Violina, dem im Wald versteckten Naturstrand, zu erreichen. Auf dem Rückweg, bevor wir wieder den Hafen erreichten, biegen wir nach dem Stoppschild nach rechts ab, um eine Stück auf der antiken AURELIA-Straße entlangzufahren. Von hier aus folgen wir wieder der Straße in Richtung Follonica, um wieder an unserem Ausgangsort anzukommen.

 

MARE toscana maremma cala violina cala martina follonica

BANDITE DI SCARLINO

Länge der Tour: 38,00 km            Schwierigkeitsgrad: Herausfordernd    Zeitraum: 2,5 bis 3 Stunden

Von Follonica aus folgen wir der Provinzstraße 158 immer dem Fahrradweg auf der rechten Straßenseite entlang, bis nach Puntone und an der Ampelkreuzung biegen wir nach rechts ab. Nach etwa 600m geht es nach rechts in eine Seitenstraße, die uns den Berg hinauf, bis zum Kloster auf den Monte di Muro führt. Die Klosterruinen lassen wir auf der linken Seite passieren, um dann nach 300m, dem Pfad Nummer 23 folgend, immer weiter im Anstieg bis auf den Buca della Neve. Den Buca della Neve überwunden, nehmen wir den technisch aufwendigen Weg auf der rechten Seite, der uns runter bis nach Pian d‘Alma führt. Dieser Weg wird auch für Mountain Bike-Rennen verwendet. In P.Alma überqueren wir die Provinzstraße und folgen dem Weg in Richtung Cala Violina und von dort aus zurück nach Follonica (siehe Follonica – Cala Violina).

 

Trekking-Touren

“VON AMPIO RAUF NACH TIRLI”

Eine schöne Trekking Tour rauf nach Tirli, ist von Tal in Ampio aus, welches Tirli von Ventulonia trennt. Der Beginn der Tour befindet sich zirka einen Kilometer nördlich vom Kreisverkehr in Ampio. Am Ende dieser Tour, die bis rauf auf ca. 400m führt, findet man ein alte Kirche Namens Sant‘ Anna. Der Rückweg lässt sich auch über zahlreiche andere Wege zurückführen.

trekking tirli molino eremo di sant'anna giuncarico 

“VON SCARLINO ZUM ETRUSKER-FRIEDHOF POGGIO TONDO”

Diese Trekking-Tour ist von besonderem natur- und geschichtlichem Interesse. Der Weg beginnt am Fuße der Mittelalterburg in Scarlino. Er führt durch einen Kastanienwald auf den Monte d’Alma. Der Abstieg folgt dem Bach „Fosso di Santa Luica“ bis ins Tal des Rigo. Weiter in Richtung Westen, auf einem gut befestigten Weg gelangt man zu einem Etrusker-Friedhof des Archäologischen Parks „Poggio Tondo“.

trekking scarlino necropoli poggio tondo monte d'alma

“VON GAVORRANO NACH SCARLINO”

Diese wunderschöne Trekking-Tour folgt einem Gebirgskamm, der das Tal der Pecora und des Rigo trennt. Nachdem man in Gavorrano bis auf den Monte Calvo gewandet ist und den Poggio Palone überwunden hat, geht es Richtung Nord und man erreicht Scarlino auf halbe Höhe.

trekking gavorrano scarlino monte calvo poggio palone

“VON SCARLINO NACH TIRLI”

Diese Trekking-Tour folgt im Großen und Ganzen dem vorher beschriebenen Weg (siehe: „Von Scarlino zum Etrusker-Friedhof Poggio Tondo“). Am Rigo Tal angekommen lässt man den gut befestigten Weg auf der rechten Seite liegen und es geht entschlossen bergauf bis nach Tirli.

trekking scarlino tirli  

“VON PORTIGLIONI ZUM TURM CIVETTA (TORRE CIVETTA) UND NACH PUNTA ALA”

Diese ist einer der Klassiker der Trekking-Touren an der Toskana-Küste. Von Puntone folgt man den gut befestigten Wanderweg der Steilküste entlang. Von Cala Mattina (mit seinem Garibaldi-Denkmal), nach Cala Violina (Naturstrand im Wald) und Cala le Donne. Am Campingplatz Foce dell’Alma folgt man einen Wanderpfad, der zwischen der Verkehrsstraße und dem Strand bis nach Punta Ala führt.

trekking portiglione torre civetta punta ala

Pferdesport

REITEN IN FOLLONICA

Das Follonica Reitzentrum befindet sich im inneren der Pferderennbahn „Ippodromo dei Pini Follonica“, an der Hauptstraße, die Follonica mit Massa Maritima verbindet. Vom Zentrum in Follonica erreicht man die Rennbahn in 5 min, von Massa aus in etwa  10 min.
Für weitere Infos: siehe Link
http://www.follonicaequitando.it
scuola@follonicaequitando.it
https://www.facebook.com/FollonicaEquitandoAsd

 

PFERDEZENTRUM "CAVALLO MAREMMA"

Das Zentrum findet man in der Ortschaft Località Fontino in der Nähe der Stadt Massa Marittima (Provinz Grosseto). Im Innern des Bauerngehöftes „Agriturismo Tenuta del Fontino“, am See „Lago dell’Accessa“ gelegen. Hier kann man in der sonnigen und warmen Umgebung rund um den See seinen Reiturlaub richtig genießen.
Für weitere Infos: siehe Link
http://www.centro-ippico-cavallomaremma.it
centroippicocm@live.it
Handy: +39 331 4268904

REITVEREIN "PALAZZI ASD"

Straße: Sarzanese Valdera Ortschaft: Località Palazzi PLZ: 58022 Follonica (Grosseto)

Für weitere Infos: siehe Link
http://www.circoloippicopalazzi.it
info@circoloippicopalazzi.it
Handy Fabio: +39 349 8054994

Barbara: +39 333 7546543
Melissa: +39 339 6452835

REITVEREIN "PUNTA ALA CAVALLI"

“Reitverein Punta Ala Cavalli ASD”

Straße: Via del Gualdo 2 Ortschaft: Punta Ala PLZ: 58040 Grosseto

Für weitere Infos: siehe Link
http://www.puntaalacavalli.com
puntaalacavalli@gmail.com
cri.angeletti8@gmail.com
Handy: +39 388 7347646

REITZENTRUM "LA BANDITA"

Straße: Strada Provinciale del Padule Ort: Castiglione della Pescaia PLZ: 58043 Castiglione della Pescaia (Grosseto)

Für weitere Infos: siehe Link
http://www.centroippicolabandita.it
lucaficai@libero.it
Handy: +39 333 2313222

cavallo cavalli buttero butteri maremma cavalcare ippico toscana spiaggia

Ereignisse

Das Nachtleben in Follonica konzentriert sich überwiegen entlang der Promenade, wo es die meisten Restaurants  und Geschäfte gib, die in der Sommersaison auch bis spät in die Nacht geöffnet haben.

In Follonica findet man aktuell 2 Diskoteken. Die Disko „Disco Village“ in der Zone Capannino, welche spektakuläre Abende, mit viele Musik und Showtänzern, anbietet. Die zweite Diskotek heiße „Tartana“ und befindet sich in Scarlino, im Ortsteil Puntone, welche mit Dance und House-Musik jede Samstagsabend-Sommernacht unvergesslich werden lässt.

Events in Follonica:

Via Roma by night Die Via Roma ist die Einkaufspassage in Zentrum der Stadt und einmal im Jahr (August) bleiben die Geschäft und Restaurants die ganze Nacht über geöffnet. Entlang der Straße kann man dort die ganze Nacht verschiedene Bands mit Live-Musik hören.

Von Juli bis September nimmt Follonica an dem Programm „Estate al Museo – Sommer im Museum“ teil. Im Programm sind alle Museen der Maremma enthalten.

Der „Piazza d’Europa“ ist ein kulinarisches Highlight, welches sich ein Wochenende zwischen März und April abspielt. Hier kann man alle möglichen Köstlichkeiten aus aller Welt genießen. Der „Piazza d’Europa“ ist eine Art “Streetfoot-Festival” in Follonica.

Sehenswertes:

Acqua Village – Acquapark (Wasserpark)

Via Sanzio, Loc. Capannino - Follonica

Tel. +39 0566 263735
www.acquavillage.it

Parco Divertimenti Cavallino Matto (Vergügunspark)

Via Po 1 - Marina di Castagneto Carducci (LI)

Tel. +39 0565 746770 -  +39 333 4155280
www.cavallinomatto.it info@cavallinomatto.it

Centro Faunistico Parco Gallorose (Tierpark)

Via Aurelia Sud - Loc. Cedrino - Cecina (LI)

Tel. + 39 348 8883778
www.parcogallorose.it
info@parcogallorose.it

Aquarium Mondo Marino (Aquarium)

Via della Cava - Loc Valpiana - Massa Marittima

Tel +39 0566 919529
www.aquariummondomarino.com

Ippodromo dei Pini (Pferderennbahn)

Strada Regionale 439 Sarzanese - Valdera 750 - Follonica

Tel +39 0566 1909129
www.ippodromodeipini.it

Parco Giochi Pineta di Levante (Spielplatz mit freiem Eintritt)

Via Matteotti - Follonica

Pinete di Follonica (Pinienhain am Strand)

Quartiere Zona Nuova Quartiere Senzuno

Mini Golf M.C. Follonica (Minigolfanlage)

Minigolf Club Follonica Via Monte Capanne (San Luigi) - Follonica

Tel +39 0566 41634
http://www.minigolf-follonica.it/

Mini Golf Eden Park (Minigolfanlage)

Via Palermo 38 Pineta di Levante - Follonica